Let’s kick off Pumpkin Season!

Pausbäckig, plump und meistens orange!
Das ist keine Beschreibung, die mich normalerweise vom Hocker reißt,
es sei denn, sie trifft auf Kürbisse zu.

Hello my dear friends!
Weather has changed to colder temperatures, rain and mist around here.
And all for a sudden my actual decoration in and around our house felt wrong.
I am graving for warmer and more autumnlike colors.
Well, best time to kick off pumpkin season, right?

Fast planmäßig hat letztes Wochenende in unseren Breiten kaltes, nasses und graues Wetter eingesetzt und mit einem Schlag war meine aktuelle Deko deplatziert.
Und mit genau dem selben Schlag war mir auf einmal nach feurigeren, wärmenden Farben.
Die perfekte Stimmung also, um die Kürbis-Saison einzuleiten.

Obwohl.
Genau genommen …

… genau genommen hat die Kürbissaison bei mir schon vor einer Woche begonnen,
mit einem herrlichen Ausflug auf den Kürbishof.

Ich habe das Glück, dass sich in meiner näheren Umgebung
gleich zwei Höfe befinden, die sich ganz dem Anbau,
der Verarbeitung und dem Verkauf von Kürbissen und deren Produkte verschrieben haben.
Zufälliger- und verwunderleicherweise heißen sie beide „Metz“
Metz Nr. 1 liegt in St. Florian in Oberösterreich
und Metz Nr. 2 in Haag, Niederösterreich.
Zweiteren habe ich heuer angesteuert.

Literally, pumpkin season already started a week ago for me.
It started with a wonderful little trip to a pumpkin farm nearby.
I totally enjoyed wandering through many different sorts of pumpkins and gords and finding the most beautiful ones for my autumn decoration.

Obwohl mein Navi mich bereits kurz vor dem Ziel, mitten auf einer einsamen Landstraße in den herrlichen Hügeln des niederösterreichischen Mostviertels abgeworfen hat,
habe ich den Weg zum Kürbishof auf eigene Faust (und dank des perfekten Straßenleitsystems der Stadt Haag) doch noch gefunden.

Der Kürbishof Metz in Haag wirkt nicht sonderlich groß,
doch die Auswahl an verschiedenen Kürbissorten ist beachtlich. Und sollte eine bestimmte Sorte gerade nicht in einer der Kisten auffindbar sein, wird sie einem flugs und frisch vom Feld geholt.

Erst als der Kofferraum meines kleinen Autos voll – ein 20-Kilo-Vorrat an Vogelfutter in Form von Sonnenblumenkernen aus dem eigenen Anbau der Familie Metz musste auch noch mit –
und mein Budget nahezu aufgebraucht war,
ließ ich von den vielen Kisten und Kürbisreihen ab.

Zurück daheim hab ich meine Ausbeute erstmal hübsch vor mir aufgebaut und begutachtet.
Sind sie nicht herrlich?

And voila: this is the yield of my pumpkin shopping at the farm.
Aren’t they pretty?
But – right after I put them out of my car and arranged them for my pictures –
I knew that I bought way to few of them.
Well, best excuse to take another little trip to the amazing little farm, haha!

Allerdings, sofort nach dem Aufbauen, begann ein leiser Verdacht in mir aufzukeimen, der sich mittlerweile auch bestätigt hat:
Sie sind hübsch, ja, aber viel zu wenige.

Zu dumm!
Da werde ich wohl noch einmal einen ausgiebigen Shopping-Ausflug
in das Mostviertel machen müssen …

Mittlerweile sind die hübschen Stücke alle im und ums Haus verteilt.
Und sobald ich die klaffenden Lücken in meiner Herbstdeko mit den fehlenden Kürbissen aufgefüllt habe, bekommt ihr davon Fotos zu sehen.
Ziemlich fest versprochen!

My dear friends and readers,
have a wonderful start of Autumn tomorrow and enjoy the more grisp and fresh weather outside.
Thank you for being out there!

Hugs
Hilda

Ich hoffe, meine Lieben, ihr könnt dem kühleren regnerischen Wetter genausoviel abgewinnen wie ich und gleitet, wohlig warm eingekuschelt, gemütlich in den Herbst hinein.
Danke für eure treuen Besuche! Eure Kommentare zu meinem letzten Post haben mich fast schon beschämt, so lieb waren die alle. Vielen Dank dafür!

Ich wünsche euch einen wunderschönen Herbstbeginn morgen
– bis bald
Hilda

Share on facebook
Share on pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ABOUT ME

Willkommen auf meinem Blog

Kontakt

Blog Archive

Archive

Lieblingsblogs