Raggedy Wreath DIY & Giveaway Winner

Es ist soweit, meine lieben Freunde!
Die Gewinnerin meines Giveaways steht fest.
Doch bevor ich das Geheimnis lüfte und hier den Namen preis gebe,
möchte ich euch erst noch zwei andere Sachen sagen bzw. zeigen.

Welcome, my dear friends and readers!
It is a long weekend here in Austria and we are enjoying sunny and mild Autumn days.
Nevertheless, this post is not about colored leafs and crisp air.
It is about two – or literally – three things:

Die erste:
Ich danke euch!
Ich danke euch für eure Besuche bei mir,
für eure wunderbaren Kommentare und für eure rege Teilname an meinem Giveaway.
Außerdem danke ich für euer Verständnis,
dass ich letzte Woche meine Kommentarfunktion auf „Moderation“ umgestellt habe.
Seit kurzer Zeit werde ich von einer Flut an Spam-Kommentaren heimgesucht und das möchte ich mir und euch nicht antun.

First up, I want to thank you!
I want to say thank you for being here in my blog so regularily, for leaving so lovely comments (which I really really love to read) and for your numerous participation to my giveaway.

And the second thing:
I have worked something for you … well … actually I have worked it for me
but I made a „HowTo“ for you with some pictures.
I worked a raggedy wreath and I love how it turned it.
It is a super easy DIY so I hope you will enjoy it as much as I did.

Und das zweite:
Ich habe etwas für euch gebastelt.
Naja – eigentlich hab ich es für mich gebastelt,
Und weil es mir so gut gefällt,
zeige ich es euch heute – es ist wirklich total einfach:
Ein Lumpen-Kranz!

I first saw such a wreath on an American blog but unfortunately I can not remember where.
But the picture of the wreath was burnt into my brain and I simply started making one.

Ich sah ein Foto von so einem Teil auf irgendeinem amerikanischen Blog.
Leider war mein Klick-Finger viel zu schnell beim Surfen durch das Web
so dass ich leider nicht mehr sagen kann auf welchem Blog ich es gesehen habe,
aber das Bild ging mir nicht mehr aus dem Kopf.
Also hab ich es einfach versucht.
Und für euch hab ich ein paar der Schritte fotografiert:

Man braucht dafür nur Stoff (nach Wahl, der ein wenig fester ist, sich aber gut reißen lässt),
einen Bindering (ich hab einen ausrangierten Stickrahmen von ca. 20 cm DM genommen)
eine Schere
und sonst nichts.

For my wreath I took some antique white fabric (from IKEA)
a stitching hoop and a scissor.
I cut a piece out of the fabric with a hight of 24 cm.
Then I cut into this every 2 cm and teared the fabric into stripes.
After that I knotted the stripes onto the stitching hoop – I knotted many more stripes thank you can see on the picture. I wanted the stripes to be knotted really close arround the ring.
Der Stoff, den ich verwendet habe kommt vom überaus bekannten schwedischen Möbelhaus.
Erst hab ich eine Stoffbahn mit einer Breite von 24 cm geschnitten.
Danach hab ich an der Bahnlänge den Stoff alle zwei Zentimeter ein wenig eingeschnitten
und dort dann den Stoff in Streifen gerissen.

Das Häufchen Streifen, das ihr auf dem Foto seht, ist nicht annähernd genug.
Ich hab für die Größe meines Kranzes ungefähr dreimal soviel gebraucht.

Von den Stoffstreifen hab ich die losen Längsfäden alle abgezupft.
Danach hab ich die Streifen dicht an dicht an den Ring geknüpft.
Der Holzring war dafür perfekt.
Falls ihr einen (dünneren) Metallring verwendet, würde ich euch raten.
den vorher mit etwas Zeitungspapier und Malerkrepp zu umwickeln.
Das Knüpfen der Streifen geht dann leichter.

Wichtig ist, dass der Ring wirklich ganz dicht mit Stoffstreifen „beknüpft“ ist.
Und dann sieht er irgendwann so aus:
And that is what it looked when I was ready:

Man könnte den Lumpenkranz nun auch noch verzieren,
z. b. mit Blüten aus Jute oder kleinen Kürbissen oder Hagebutten an nur einer Stelle
(für einen herbstlichen Kranz)
oder auch mit silbernen (oder kupferfarbenen) Kugeln oder Ilexzweigen für eine weihnachtliche Variante.

Ich hab meinen ganz natur gelassen
und ihn an einen (alt aussehenden) Deko-Fensterrahmen gehängt.
Dort ist er derzeit ein Teil meiner sehr neutral gehaltenen Herbstdekoration im Wohnzimmer.

Well, my dear friends,
enough of my crafting issues.
It is time to let you finally know who of you won my giveaway.

So, meine Lieben.
Nun habe ich euch aber lange genug auf die Folter gespannt,
nun will ich das Geheimnis lüften und die Gewinnerin meines Giveaways bekannt geben:

Lt. dem Nummerngenerator ist die Gewinnerin die Schreiberin des Kommentares Nr. 4
According to the Random Number Generator it should be commentator n°4
and this was, tataaaaa

und das ist,
tataaaaaa:

TERESA

meine liebe langjährige Bloggerfreundin!

Dear Teresa, I am so happy that it is you!
You give us stitchers so much every time you create one of your lovely charts,
now I can give something back.
Please let me know your postal adress per mail and I will dispatch
the two pumpkins immediately.

Ich freue mich sehr, liebe Teresa, dass du gewonnen hast.
Bitte schicke mir deine Adresse per Mail, damit ich gleich am Dienstag das Päckchen mit den Kürbissen an dich losschicken kann.

Nun, meine Lieben,
der Herbst kommt bei uns hier gerade so richtig in Fahrt.
Wir können uns über ein sonniges farbenprächtiges langes Wochenende freuen.
Vielleicht schaffe ich es sogar, diese hellen Stunden für eine kleine Herbstfotosession zu nützen.
Dann weiß ich schon, was ich euch in meinem kommenden Post zeige.

Bis dahin, meine lieben Freunde und Leser,
genießt die Sonne und den Herbst in seiner derzeitigen (und viel zu kurzen) Pracht

Enjoy these wonderful and colorful days (the will pass so quickly)
and I maybe I will come back with some more photos of my Fall decoration next time.

Bis bald & hugs
Hilda

Share on facebook
Share on pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ABOUT ME

Willkommen auf meinem Blog

Kontakt

Blog Archive

Archive

Lieblingsblogs