Outside My Comfort Zone

Manchmal muss man sich ein wenig hinausbegeben,
aus seiner Komfortzone,
aus seinem Wohlfühlbereich,
dem gesicherten Terrain, von dem man genau weiß,
dass nichts schief laufen kann.

So oder ähnlich muss ich wohl gedacht haben,
als ich kürzlich vor diesem süßen neuen (alten) Auto stand,
einem kleinen Sportwagen
mit Weißwandreifen und in Cabrio-Ausführung.
Dachte es – und habe zugeschlagen,
was so gar nicht meine Art ist.

A wise man once said:
Life begins
at the end
of your comfort zone!
It must have been a realization like that
that took me, when I thoughtless and sponaneous
bought a new car the other day.
A pretty little sportscar,
white and old and wonderful.

Ich und Autos?
Nicht doch!
Obwohl …
… das Auto-Freak-Gen liegt schon in meiner Familie.
Mein Vater hatte es
beide meiner Brüder auch.

Wie dem auch sei,
er steht nun bei mir und macht sich richtig gut,
der kleine Flitzer:

Hätte ich zur Glanzzeit dieses Autos gelebt
(und genügend Geld gehabt),
ich hätte es bestimmt gefahren.
Und ich hätte bestimmt toll drin ausgesehen,
im 20iger Jahre Stil,
natürlich mit Hut (und langer Perlenkette).

I am very sure,
if I lived at the heydays of it
(and if I had enough money)
I would have driven a car like this,
wearing a wonderful 1920s dress
an overlong pearl necklace
and – of course – a hat!

Und weil ich nun so in „Was wäre wenn“-Träumereien schwelgte,
musste gleich noch ein Portrait dazu
zu meinem kleinem Flitzer.
Ein Portrait einer Dame, die perfekt zum Auto passen würde:

Nun stehen die beiden ganz still und verträumt in meinem Regal im Wohnzimmer
und sehen hübsch aus!

Although it is absolutely outside my comfort zone
buying little cars or stitching 1920s designs
these two actually fit perfectly into my shelfs,
my room
my life!

Und fügen sich,
obwohl sie vordergründig überhaupt nicht zu mir passen
und einer spontanen Laune entwachsen sind
erstaunlich gut ein, in meinen Wohlfühlbereich!

„1920s Style Hat Lady“
by Leslie Teare for Cross Stitch Collection N° 161 (September 2008)
Linen: 36 ct antique white from my stash
Threads: DMC as charted

Far far, really far outside my comfort zone
is the weather we have to deal with her in Upper Austria since weeks.
And therefore,
my dear friends and readers
I wish you and us
sunshine and warmth
and a wonderful bright
weekend!

Weit, weit – ganz weit
außerhalb meines Wohlfühlbereichs
liegt das Wetter, dass uns der Januar derzeit zumutet.
Und darum, meine Lieben
wünsche ich euch und uns allen,
dass der erste Monat des Jahres
mit seinem Scheiden auch sein depressives Wetter gleich mitnimmt.
Ich wünsche euch
Sonnenschein und Wärme
und ein wunderschönes Wochenende!

Bis bald
Eure Hilda

Share on facebook
Share on pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ABOUT ME

Willkommen auf meinem Blog

Kontakt

Blog Archive

Archive

Lieblingsblogs