Ab heute nur noch Gänseblümchen …

Aschermittwoch ist’s und die Fastenzeit beginnt.
Viele Diäten und Reinigungsmaßnahmen werden am heutigen Tage angefangen.

Auch ich habe mir Gedanken gemacht,
mit welchen ungesunden oder unschönen Gewohnheiten
ich in der Fastenzeit brechen – oder diese zumindest einschränken möchte.
Und so hab ich mir eine neue „Diät“ ausgedacht:
Die Nur-noch-Gänseblümchen-Diät.

Wer nun glaubt, dass ich ab heute die frischen jungen Frühlingswiesen abgrase,
auf der Suche nach den kleinen Blümchen, um mich davon zu ernähren,
ist auf dem Holzweg.
Es ist keine körperliche Diät.
Es ist eine geistige – eine „Gedankendiät“

In den letzten Jahren,
in denen es in meinem Leben viele und lange hektische Phasen gab,
hat sich bei mir eine Unart eingeschlichen,
ich schimpfe,
gedanklich.
Denke schlechte Worte
beim Autofahren
in der Stadt
im Büro.
Als gut erzogener Mensch spreche ich sie selten aus,
oder wenn dann meistens für mich alleine,
aber sie sind da
und mit ihnen auch Ärger und Zorn.

Vor ein paar Wochen ist mir etwas passiert.
Ich hatte wieder so eine Phase
ich dachte ziemlich viel Müll
und dann eines Morgens auf dem Weg ins Büro,
ich war total mies drauf,
da knallte mitten auf der Autobahn
ein voller Müllsack in mein Auto.
Er zerriss und eine Menge Müll flog um mich rum.
Der Müll flog mir also buchstäblich um die Ohren.

Ich bin kein bisschen esoterisch veranlagt,
aber das gab mir zu denken.

Und darum:

Ab heute möchte ich gerne meine miesen Schimpfwortgedanken
verwandeln in
„Gänseblümchen“
Denn was ist lieblicher und unschuldiger
als ein Gedanke an Gänseblümchen.

Wenn mich etwas ärgert,
denke ich „Gänseblümchen“.
Wenn mal wieder vor mir jemand nicht einparken kann und ich deswegen
ein paar Minuten warten muss,
denke ich „Gänseblümchen“.
Und wenn mir morgens vor lauter Stress alles aus der Tasche fällt,
dann denke ich eben „Gänseblümchen“.

Das werde ich mal versuchen,
die ganze Fastenzeit hindurch.
Meine Gänseblümchen-Gedankendiät.

Ich wünsche euch allen eine angenehme ruhige
und entspannende Fastenzeit!

Bis bald
Eure Hilda

Share on facebook
Share on pinterest

Willkommen auf meinem Blog

Kontakt

Blog Archive

Archive

Lieblingsblogs