Septembermorgen

Ich liebe den Sommer, wenn er älter wird!
Es ist, als würden die jungen pastelligen Farben,
die der Frühling in den Äther geschickt hat,
gereift und voll entwickelt wiederkehren.

Purpur und Silber dominieren den morgentlichen Garten
und die Luft ist frisch und kühl geworden.

Und das zarte Werk der fleißigen kleinen Weberinnen
wird auf zauberhafte Weise sichtbar!

Septembermorgen!

Im Nebel ruhet noch die Welt,
Noch träumen Wald und Wiesen:
Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
Den blauen Himmel unverstellt,
Herbstkräftig die gedämpfte Welt
In warmem Golde fließen.

Eduard Mörike

In allen Gärten haben gerade Dahlien Hochsaison.
Nur nicht in meinem, weil meine vielen Dahlienknollen den schweren Herbstregen des letzten Jahres nicht überstanden haben.
Doch wie immer weiß ich mir zu helfen
und habe ein neues Stickprojekt begonnen:

Etudes Botanique: Dahlia Hortensis
Vorlage: De fil en Aiguille März/April 2008

Share on facebook
Share on pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ABOUT ME

Willkommen auf meinem Blog

Kontakt

Blog Archive

Archive

Lieblingsblogs