Mittwoch, 31. Oktober 2018

October's Showdown ..... And a Sniffling Dog








 +


Im Garten scheint die Welt zu brennen, als hätte jemand tausend Feuer gelegt.
Was die Tage an Länge verloren haben, scheinen sie an Farbenpracht wieder aufholen zu wollen.
Kaum ist die Sonne am Morgen aufgegangen, strahlt und leuchtet und lodert alles.
Und das den ganzen Tag.
Das Licht ist nicht mehr gleißend, nicht mehr hart - nur noch malerisch und der Pracht der Natur dienend. Als hätte selbst die Sonne sich diesem Leuchten und Brennen der Herbstfarben untergeordnet.







 +++
 +



Die Luft ist so lau und angenehm!
Aber tückisch auch!
Eine von uns hat es schon erwischt.
Sie hüstelt ein wenig und räuspert sich sekündlich.
Und hofft den Halsschmerz durch ständiges Grasen in den Griff zu bekommen.
Aber ein warmer Halswickel hilft auch - und sie liebt ihn.
 So passt unsere Ginger sich allherbstlich der Farbenpracht an - mit ihrem roten Filzschal ...






+

Unfaßbar, dass bald alles vorüber sein soll.
Unglaublich, dass morgen der November das Regiment übernimmt.
Ob er wohl noch irgendwo fleißig nadelnd sitzt um die selbst gehäkelte Nebeldecke fertig zu bekommen? Oder ob er sich gar nicht erst mit feuchten Schwaden abgibt und gleich alles dem Raureif zum Einfrieren übergibt? Kalt genug wären die Nächte ja bereits.
 




 +

Was immer der November auch mitbringen mag, wir sind bereit dafür!
Dieser Sommer war groß - richtig groß - und der Herbst erfüllt mit Sonnenschein und Wärme.
Nun mögen die kühleren Tage kommen
und der Nebel
und der Raureif.
Und die Gedanken und Ideen für die stille Zeit auch!


Ich wünsche euch allen einen wunderschönen geruhsamen 1. November morgen,
ihr Lieben! Lasst es ruhig angehen und zieht euch warm an, damit ihr nicht auch mit Halswickel und dickem Schal durch die Gegend laufen müsst.

Alles Liebe
- und bis bald

Eure Hilda



Kommentare:

Mein Elfenrosengarten hat gesagt…

So ein Süßer!
Und deine Gartenbilder sind traumhaft schön :-)
Ganz Grüße sendet dir die Urte

Nicole B. hat gesagt…

Kalt ist es hier nicht nur nachts... auch tagsüber war es heute nicht mehr als 6 Grad.
Aber schön ist es trotzdem, ich mag das Kuschelwetter.
Gute Besserung an die Fellpfote und Euch einen schönen Feiertag,
lieben Gruß
Nicole

Ina hat gesagt…

Liebe Hilda, wie schön ❤
bei uns hat sich der goldene Oktober schon vor einigen Tagen verabschiedet. Es ist richtig kalt geworden, grau und nass. Das perfekte Wetter für gemütliche 'Stichelstunden' am warmen Ofen. Ich freue mich auf den November und nehme ihn gerne an so wie er kommt.
Liebe Grüße Ina

Ein Dekoherzal in den Bergen hat gesagt…

OHHHHHH GÍNGER die SÜßE,,,,,
tolle BUIDLN wieder,,,,
und guaaaaate BESSERUNG MÄDELS....

wünsch da no an feinen ABEND
bussale bis bald de BIRGIT

Vickie hat gesagt…

Hello to beautiful Ginger!
Your garden still looks wonderful Hilda.

Ein Garten in der Steiermark hat gesagt…

Wunderschoene Aufnahmen. Deine Huendin sieht lieb aus

Carol hat gesagt…

What glorious fall photos, Hilda! I so love the way the light plays in autumn--the way it reflects off the trees and casts an orange or red hue into my home. I hope Ginger stays warm with her pretty scarf. Hard to believe winter is almost here...

Wishing you a lovely November!

Loretta Niessen hat gesagt…

Liebe Hilda,
wie schön wird die Herbststimmung in Deinem Garten präsentiert! Die Gräser und die Herbstastern sind sehr gute Nachbarn. Die Hündin sieht sooo süß aus. Ich liebe Golden Retriever sehr. Eine gute Besserung wünsche ich ihr.
Ich wünsche euch beiden ein gemütliches Wochenende und schicke zugleich viele liebe Grüße.
Loretta

Tante Mali hat gesagt…

Dein sonniger Garten, liebe Hilda, ist eine Augenweide. Bei mir ist es grau in grau, ABER zum Glück nichts passiert, ja einige Gegenden in Kärnten hat es arg erwischt. Die armen Menschen. Wie was, Ginger hat Schnupfen ... ganz sicher nur, weil diese armen leidenden Tiere immer und bei jedem Wetter mit uns Menschen spazieren gehen müssen :). Hoffe, es geht ihr wieder besser.
Drück dich, liebe Hilda, und danke für die besorgte Nachfrage.
Hab ein feines Wochenende
Elisabeth